Historie | Kontakt | Impressum

Studiogeräte

DIE STUDIOGER√ĄTE-SERIE

 

W√§hrend das Matwork-Training die K√∂nigsdisziplin darstellt, bringt Sie die Studioger√§te-Serie zur Meisterschaft. Mit diesem allumfassenden Studioger√§te Repertoire, das in seiner √úbungsvielfalt unersch√∂pflich ist,  vertiefen Sie Ihr Verst√§ndnis der Pilates Methode. Sie erhalten Einsicht in das therapeutische Arbeiten an den Ger√§ten und lernen flexibel auf die einzelnen Bed√ľrfnisse Ihrer Klienten / Patienten im Personal Training eingehen zu k√∂nnen. Zudem gewinnen Sie einen Einblick in den Ablauf eines Pilates-Studiobetriebes, das mit diesen au√üergew√∂hnlichen Ger√§ten Ihren Mitgliedern zu noch mehr Zufriedenheit und Begeisterung verhilft. Sie selbst erfahren ein Training, bei dem Sie Ihren K√∂rper und seine F√§higkeiten noch besser kennen lernen werden, so dass Ihr pers√∂nliches Bewegungspotential zu 100 Prozent ausgesch√∂pft werden kann.

 




Abschluss zum PILATES Bodymotion Trainer für Studiogeräte

Eine gut strukturierte und sehr durchdachte Ausbildung ist notwendig, um Ihnen als verantwortungsvollen Trainer eine sorgfältige und umsichtige Handhabung der Geräte zu vermitteln. Auch ist der verantwortungsvolle Umgang mit dem Klienten eine unbedingte Voraussetzung für ein erfolgreiches und effektives Arbeiten. Die Leidenschaft, die während der Pilates-Geräte Ausbildung geweckt wird, ist enorm. Sie wächst weiter während Ihres eigenen Trainings an den Geräten und überträgt sich schließlich bei der Arbeit auf den Klienten selbst. Der Wohlfühl-Aspekt für den Klienten stellt sich unmittelbar nach dem ersten Pilates-Geräte Training ein, was einen riesigen Motivationscharakter beinhaltet. Diese Energie sinnvoll zu nutzen, ist die Kunst Menschen dazu zu bewegen, sich zu bewegen. Ganz im Sinne des Erfinders Joseph Pilates. 




09 Studio Beginner Kurs

Voraussetzung:

Dieser Kurs f√ľhrt Sie ein in die Welt des Studioger√§te-Trainings. Sie lernen die Technik der vier verschiedenen Ger√§te detailliert kennen und wie die unterschiedlichen Federeinstellungen √úbungen erleichtern oder intensivieren. Aufbauend auf das Allegro-Repertoire erlernen Sie hier die Reformer-√úbungen mit dem Jumping-Board und der Box. Und nat√ľrlich √úbungsserien am Trapeze-Table (Cadillac) am Multi-Chair sowie am Ladder-Barrel.

 




10 Studio Intermediate Kurs

Voraussetzung:

 

Aufbauend auf den Studio Beginner Kurs werden hier weitere √úbungen an den vier verschiedenen Ger√§ten vermittelt. Zudem besch√§ftigen wir uns mit den verschiedenen Auswahlkriterien, nach denen wir ein erstes Trainingsprogramm zusammen stellen. An Hand einer Haltungsanalyse bestimmen wir welcher ‚ÄěTyp“ vor uns steht. Was sind die besonderen Kriterien, die es zu ber√ľcksichtigen gilt, was sind seine/Ihre  Ziele, was sind dabei unsere als Trainer? Sind Beschwerden vorhanden oder geht es haupts√§chlich um Fitness-Management? In einer Auswahl an √úbungen werden wir an den verschiedenen Ger√§ten die Reihenfolge des ‚ÄěCueings“ f√ľr den Einsteiger exemplarisch bestimmen, so dass Sie schon jetzt beginnen k√∂nnen im Studioger√§te-Bereich erste Erfahrungen im Unterrichten zu sammeln.




11 Studio Advanced Kurs

Voraussetzung:

In diesem Kurs erlernen Sie neben weiteren √úbungen aus dem herk√∂mmlichen Studioger√§te-Repertoire ‚Äěneue Tools“, die Ihnen erm√∂glichen neue Variationen zu erfinden, weitere Bewegungsabl√§ufe zu kreieren und das unermessliche Repertoire im Studioger√§te-Bereich voll auszusch√∂pfen. Die Fragmentations-Methode erlaubt Ihnen fortgeschrittene √úbungen bis hinunter zum einfachsten Level, umzuwandeln. Auch f√ľr das therapeutische Arbeiten werden Sie mehr und mehr Sicherheit im Umgang mit den Studioger√§ten erfahren, so dass Ihre Klienten/Patienten bei Ihnen stets in guten H√§nden aufgehoben sein werden.




07-S Practice Weekend

Voraussetzung:

Das "Practice Weekend" ist für Sie zur Prüfungsvorbereitung, um die besondere Unterrichtsmethodik in der 1:1 Betreuung des Studio Betriebes zu üben. Den Blick schulen, das „Hands-on“ und die angemessene sprachliche Begleitung werden noch einmal ganz besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Auch Ihre eigene Bewegungsausführung erhält in diesem Kurs einen letzten Schliff. Hier beraten wir Sie individuell und schätzen ein, ob Sie nun bereit sind für den großen Tag oder ob Sie sich gern noch mehr Zeit nehmen sollten. Unser Anliegen ist es, Sie mit diesem Kurs exzellent auf den praktischen Teil der Prüfung vorzubereiten.




12 Studio Final Exam

Voraussetzung:

Die Prüfung der Studiogeräte-Serie umfasst einen schriftlichen Teil, einen praktischen Teil sowie die Präsentation Ihres Final Projects. Im schriftlichen Teil wird ein Multiple Choice-Test Ihr Können abfragen, sowie die ausführlich ausgeschriebene Antwort zweier Fragen. Im praktischen Teil unterrichten Sie eine Lehrprobe an ausgewählten Studiogeräten. Zudem wird Ihre eigene Bewegungsqualität bewertet. Ihr Final Project wird die Ausarbeitung eines Trainingsplans f√ľr einen eigenen Klienten mit einem Krankheitsbild sein. √úber einen Zeitraum von mindestens 5 Wochen werden Sie mit dem Klienten nach dem Trainingsplan trainieren und in der Pr√ľfung Ihre Erfahrungen pr√§sentieren. Der für Sie krönende Abschluss nach einer inhalts- und erfahrungsreichen Zeit ist das Zertifikat für den/die  PILATES Bodymotion TrainerIn für Studiogeräte, das Sie bei einem zu mindestens 75 prozentigem Bestehen jedes Teilbereiches erhalten werden. Mit diesem Abschluss haben Sie die Auszeichnung zu einem hochkompetenten Lehrer und Trainer der PILATES Bodymotion Methode.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!